eRezept in den Stadt Apotheken Dresden
eRezept in den Stadt Apotheken Dresden

Auch im Winter kann Sonnenschutz notwendig sein, besonders beim Wintersport. Klare Bergluft und große Höhen sorgen dafür, dass die UV-Strahlung intensiver wird. Zusätzlich lässt die Reflexion des Schnees die UV-Intensität bis auf das Doppelte ansteigen.

Für alle unbedeckten Hautareale sind generell aluminiumfreie Sonnenschutzprodukte mit hautverträglichen, photostabilen und leistungsstarken UV-Filtern zu empfehlen. Im Schnee ist ein Lichtschutzfaktor von mindestens 30 notwendig. Zudem sollten Sonnenschutzpräparate für den Wintersport einen besonders hohen Anteil an Lipiden enthalten. Diese schützen die Haut auch bei frostigen Temperaturen und eisigem Wind gut vor der Kälte zu. Beim Eincremen dürfen v.a. besonders sonnenempfindliche Bereiche wie Lippen, Ohren, Haaransätze, Kinn und Nase nicht vergessen werden. Um den Schutzeffekt aufrecht zu erhalten muss der Sonnenschutz regelmäßig (circa alle 2 Stunden) erneuert werden.

Augen schützen

Ganz wichtig ist außerdem noch der Sonnenschutz für die Augen. Hier sollte auf einen 100%-igen UV-Schutz bis 400 Nanometer (UV 400) der Sonnenbrille geachtet werden, um teils irreparablen Schädigungen der Augen vorzubeugen. Bei hochalpinem Wintersport sind v. a. Sonnenbrillen mit Seitenschutz, Verspiegelung und Blaulichtfilter zu empfehlen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.